DE | EN
DE | EN

Kultur aus dem Wohnzimmer

Michaela Frühstück, "Funksalon" Radio Burgenland

Transkription
Im November 2012 startete die Kulturredaktion des ORF-Landesstudio Burgenland eine neue Veranstaltungsreihe mit dem Namen „Funksalon“. Eine Live-Veranstaltung vor Publikum, die Kunst und Kultur aus ungewöhnlicher Perspektive beleuchten will. Am Anfang der Reihe stand eine Diskussion über den österreichischen Musikmarkt, Präsentation einer Pop-CD inklusive. 2012 fanden sechs Veranstaltungen unter dem Label „Funksalon“ statt. Im Fasching lud die Kulturredaktion zum Thema „Tanz“ etwa eine Choreographin zeitgenössischen Tanzes und einen Tanzschullehrer ins Landesstudio. Historiker und Regionalmanager diskutierten im April über den neuen Schick des Regionalen. Der verstorbene jüdische Autor Richard Berczeller stand im Mittelpunkt einer Buchpräsentation im Mai. Sein Band „Fahrt ins Blaue“ erschien zum ersten Mal auf Deutsch. Der Sohn und Freunde des Autors diskutierten mit dem Leiter des Österreichischen Jüdischen Museums in Eisenstadt. Der neuen Intendantin der Seefestspiele Mörbisch wurde ebenfalls ein „Funksalon“ gewidmet, der die vielschichtige Persönlichkeit der Dagmar Schellenberger zeigte. Ob und in welcher Weise das Burgenland Schauplatz und Drehpunkt von Filmschaffen ist, wurde in „Filmland Burgenland“ mit Schauspielern, Regisseuren und Experten diskutiert. Auch optisch bemüht sich der „Funksalon“ um Ungewöhnliches. Das Publikumsstudio im ORF-Funkhaus in Eisenstadt verwandelt sich für die Veranstaltung in ein gemütliches Wohnzimmer. Fauteuils und Sofas aus den 1970er Jahren, Stehlampen, gedämpftes Licht und weiche Teppiche schaffen das angenehme Ambiente für einen spannenden Abend. Moderiert wurde die Sendereihe von Kulturredakteurinnen Eva Hillinger, Bettina Treiber und Michaela Frühstück.




Neue Gesichter im Studio, Vorarlberg heute abspielen
Neue Gesichter im Studio
Vorarlberg heute
Warum man „The Team“ nicht verpassen sollte, Heinrich Mis, ORF Filmchef abspielen
© ORF
Warum man „The Team“ nicht verpassen sollte
Heinrich Mis, ORF Filmchef
Birgit Schwarz setzt eine Tradition fort, Birgit Schwarz, Bürochefin ORF-Berlin abspielen
© ORF
Birgit Schwarz setzt eine Tradition fort
Birgit Schwarz, Bürochefin ORF-Berlin


Public Value Bericht 2017/18