DE | EN
DE | EN
© ORF/Thomas Jantzen

"Alles ist gratis und deshalb so attraktiv"

Keynote von Evegny Morozov in voller Länge


Der weltweit gefragte Netz-Experte Evgeny Morozov war am Freitag, den 3. März 2017, Keynote-Speaker beim ORF-DialogForum, das gemeinsam mit dem Europäischen Forum Alpbach veranstaltet wurde. Thema des Abends: „Die Rückkehr des Feudalismus: Die neue digitale Weltordnung – Chance oder Gefahr für die Demokratie“.

Morozov resümierte in seiner Keynote: „Fünf amerikanische Konzerne versprechen unter dem Namen Service, dass es für jedes Problem eine Lösung gibt, alles ist gratis und deshalb so attraktiv. Aber: Immer, wenn wir Daten an diese Firmen geben, untersuchen sie diese Daten, um künstliche Intelligenz zu erschaffen. Es sind wir, die Googles selbstfahrende Autos trainieren. Diese fünf Konzerne sind drauf und dran, die Gesellschaft neu zu definieren. Mit selbstfahrenden Autos brauchen wir zum Beispiel keine Fahrer mehr, und Millionen von Lastwagenfahrern verlieren ihre Jobs. Wenn wir also unsere Daten hergeben, damit Konzerne künstliche Intelligenz erschaffen können, die unsere Jobs vernichtet und die Verfassung und Institutionen unter dem Namen von Service aushebelt, müssen wir nachdenken, wie wir uns verteidigen können. Und das geht nur, wenn wir die Debatte wieder ins Politische bringen.“




Dialogforum, Public Network Value abspielen
© ORF/Thomas Jantzen
Dialogforum
Public Network Value


Public Value Bericht 2017/18