next
next

DE | EN
DE | EN
Back to overview

ORF-Programme: Online, Radio, TV Corona-Spezial COVID-19 hat auch den ORF verändert: Innerhalb kurzer Zeit wurden Sondersendungen konzipiert, bestehende Formate adaptiert, sinnvolle Kooperationen zwischen den Redaktionen entwickelt und neue, speziell auf die Corona-Krise bezugnehmende Programme und Initiativen auf den Weg gebracht. Im Folgenden finden Sie einige Beispiele, wie die Journalistinnen und Journalisten des ORF auf den akuten Krisenfall reagiert haben.

2020-04-08

Hitradio 3 berichtet stundenaktuell (24/7) in den 3-Nachrichten ber aktuelle Entwicklungen rund um das Coronavirus.

Von 26.2. bis 2.3. wurde ein Sondereinspieler vor den 3-Nachrichten gesendet, um zu beruhigen und auf den ffentlich-rechtlichen Auftrag bzw. die Informationskompetenz hinzuweisen: "Warum Sie sich auf 3 verlassen knnen! Wir informieren unabhngig und unaufgeregt. Verlsslich und rund um die Uhr. Die ORF-Redaktionen, unsere 3-Reporter in ganz sterreich und unsere Korrespondenten berichten Fakten. Durch unsere langjhrige Partnerschaft mit vielen Experten, knnen wir ihnen schnell und kompetent Antworten und Service liefern. Das ist unser Auftrag. 3, sterreichs Informationsradio."

Nach dem 3-Wecker folgt das 3-Gemeinderadio WIR.GEMEINSAM.JETZT, das die Hrerinnen und Hrer werktglich von 9.00 bis 24.00 Uhr durch den Tag begleitet.

Anlassbedingt konnte man den 3- Verkehrsservice zuletzt in Fremdsprachen hren. Nachdem zahlreiche Menschen - vor allem rumnische Autofahrerinnen und Autofahrer - vor der geschlossenen, ungarischen Grenze im Stau standen, bersetzte 3 die Verkehrsinformationen auf Rumnisch und Englisch.

Auch bei 3 wurde ein Isolationsbereich eingerichtet, um die Berichterstattung zu gewhrleisten. Mit dabei sind die 3-Moderatorinnen und Moderatoren Robert Kratky, Andi Knoll, Sheyda Kharrazi, Verena Kicker, Tina Ritschl und Tarek Adamski, 3-Senderchef Georg Spatt sowie 15 Kolleg/innen aus Redaktion, Nachrichten, Programmgestaltung und Technik.

[more]

Back to list display