next
next

DE | EN
DE | EN
Back to overview

Eva Roither, journalist at Ö1, producer, of the feature series "Hörbilder" Promoting young talent Mitarbeit: Sandra Herbsthofer, 1: Verantwortlich fr den Bereich Social Media

Die deutschsprachige Podcast-Szene wchst, 2020 haben in sterreich 32% mindestens monatlich einen Podcast gehrt.* Zu den Hrer/innen zhlen laut Reuters Digital News Report berwiegend junge Menschen, die grtenteils ber Smartphones zeitunabhngig und mit Kopfhrern die Audio-Stories konsumieren. Die "plugged-in smartphone generation" werden sie von den Verfasser/innen des Reports genannt.
Darauf mssen ffentlich-rechtliche Unternehmen reagieren. Wenn wir mit unserem Programm (linear und digital) vermehrt die jngere Generation erreichen wollen, dann ist eine der Strategien:

1.) junge Menschen als Programm-Macher/innen zu gewinnen sowie
2.) ebenfalls meistens jngere Menschen aus der Podcast-Szene mit dem Sender vertraut zu machen.

Denn sie bringen ihre Erfahrungen, ihre Bedrfnisse und Themen, ihre digitalen Kommunikationswege, ihre Sprache, ihr Netzwerk, ihre Lebensrealitt mit, geben sie in ihren Produktionen weiter und sprechen dadurch fast von selbst neben der groen linearen Stammhrer/innenschaft ber den digitalen Ausspielweg eine neue, jngere Zielgruppe an.

2019 haben wir in der 1 Feature-Redaktion den Nachwuchswettbewerb #moving_radio ausgeschrieben, der sich an junge Menschen unter 35 Jahren gerichtet hat. Die Gewinner/innen sollten bei der Gestaltung eines einstndigen Radiofeatures von einem Profi untersttzt werden, darber hinaus waren Workshops zum Thema Storytelling, Schnitt, Dramaturgie im Gewinn inkludiert. Die erstmalige Ausschreibung ist auf sehr groe Resonanz gestoen: ber 50 Journalist/innen haben eingereicht, die vier Gewinner/innen haben ihre Sendungen erfolgreich umgesetzt, sie wurden linear und als Podcast ausgespielt. Das hat uns gezeigt: Es gibt zum einen ein groes Interesse von jungen Menschen, journalistisch anspruchsvolles Programm zu machen. Zum anderen erreichen wir ber sie eine neue Community.

Mit der Ausschreibung des Feature Podcast-Preises #moving_audio sind wir 2021 einen Schritt weiter gegangen: Wir haben uns an Journalist/innen und Podcaster/innen gewandt und die besten Konzepte fr eine dokumentarische Serie mit durchgehender Handlung prmiert. Die Resonanz war hier sogar noch viel grer - ber 100 Interessierte haben eingereicht, berwiegend im Alter von Anfang 20 bis Ende 30. Die Serienkonzepte der Gewinner/innen werden nun umgesetzt, begleitet von einem Radioprofi. Diese Serien werden sich durch einen informellen und persnlichen Ton auszeichnen und werden ffentlich-rechtliche Inhalte vermitteln: Eine investigative Recherche zum Terroranschlag in Wien am 2. November 2020 etwa oder eine szenenreiche Serie zum Konflikt um den Lobautunnel.

Insgesamt bietet 1 als Podcastsender viele ffentlich-rechtliche Inhalte an: Information, Unterhaltung, Wissen, Gesprche - mehr im Plauderton, gesellschaftlich relevante Dokumentationen. Nur eben zugeschnitten auf ein jngeres Publikum, und an Personalitys geknpft. Beispiele sind etwa "Ruth recycelt", Ruth Hosp spricht aus ihrer persnlichen Sicht ber Klimathemen. "Aigners Universum", ein Podcast des Quantenphysikers Florian Aigner. "Salon Funk" mit Clarissa Stadler und Christine Scheucher, ein Talk zu aktuellen Kulturthemen. "Sags Multi" mit Eser Akbaba, "Die Geschichte sterreichs in 29 Kapiteln" mit dem Historiker Ernst Bruckmller, "1 Sprechstunde" mit Melisa Erkurt, "1 intro", mit wchentlichen Informationen aus der Welt der Kultur, "1 Follow me", gestaltet von durchwegs jungen Journalist/innen zu Themen, die diese bewegen.

Mit seinem linearen Programm erreicht 1 Spitzenwerte. Der jngste Radiotest misst ber 850.000 Hrer/innen tglich, und einen Zuwachs des 14- bis 49jhrigen Publikums. Jetzt gilt es, auch im digitalen Bereich einen Anstieg zu verzeichnen. Das technische und journalistische Know-how, das Wissen um Storytelling, die Erfahrung mit der Entwicklung einer Vielzahl von Radioformaten, kurz, der jahrzehntelange Umgang mit einem akustischen Medium, macht die Produktion von neuen Podcasts relativ leicht. Doch diese mssen auch gefunden werden. Dass die mitunter aufwndig gestalteten Audio-Schtze gem ORF Gesetz sieben Tage und allerhchstens 30 Tage im Netz sein drfen, ist derzeit noch ein Hindernis fr deren grere Verbreitung auf dem digitalen Sektor. Vor allem bei einer jngeren Hrer/innenschaft, die etwa 1 gar nicht oder nur vom Hrensagen kennt und einfach nur starke, unterhaltsame oder informative Audiogeschichten in ihrem Smartphone finden mchte…womit wir wieder beim Anfang wren.

LINKS

Reuters Digital News Report 2021
* https://reutersinstitute.politics.ox.ac.uk/sites/default/files/2021-06/Digital_News_Report_2021_FINAL.pdf

Link zu Eva Roither
https://oe1.orf.at/collection/626949

Link zu #moving_radio
https://oe1.orf.at/artikel/681845/Der-Oe1-Feature-Nachwuchspreis

Link zu #moving_audio
https://oe1.orf.at/artikel/685905/Oe1-Feature-Podcastpreis-vergeben