next
next

DE | EN
DE | EN
Back to overview

Mehr Kompetenz Ausgezeichnet BER HUNDERT MAL WURDEN MITARBEITER:INNEN UND PRODUKTIONEN DES ORF AUSGEZEICHNET - EINE AUSWAHL

Preis

Preistrger:innen

Axel-Corti-Preis

Lou Lorenz-Dittlbacher

Biberacher Filmfestspiele

"Vier": Fernseh-Biber als "Bester Fernsehfilm";

"Fuchs im Bau": Goldener Biber als "Bester Spielfilm"; "Groe Freiheit": Publikums-Biber als Publikumsfavorit

CIVIS Audio Award

Claudia Gschweitl fr ihr 1-Feature "Willkommen in Weikendorf" in der Kategorie "Lange Programme"

Claus-Gatterer-Preis

Ed Moschitz fr seine beiden "Am Schauplatz"-Reportagen ber den Coronavirus-Hotspot Ischgl

Deauville Green Awards

Silver Trophy fr die von Alfred Ninaus und Fritz Aigner gestaltete ORF-III-"Heimat sterreich"- Doku "Der Himmel ber dem Villgratental"

Fernsehpreis der Erwachsenenbildung

Klaus Lintschinger fr den Fernsehfilm "Das Mdchen aus dem Bergsee",

Lisa Gadensttter in der Kategorie "Dokumentation" fr die "Dok 1 Spezial"-Produktion "Sind wir Rassisten? Der Test",

Irina Oberguggenberger fr die Sendereihe "Fannys Friday"

International Wildlife Film Festival von Missoula/ Montana

"Universum"-Dokumentation "Olimba - Knigin der Leoparden" in der Kategorie "Best Animal Behavior"

Journalismuspreis "von unten"

Hauptpreis Kategorie Fernsehen: Rosa Lyon fr ihre ZIB1-Beitrge "Lockdown - Homeschooling" und "Familienhrtefonds - Alleinerziehende",

2. Preis Kategorie Fernsehen: Christoph Bendas und Sonja Hochecker fr ihren Beitrag ber den Kampf von Heimopfern fr Gerechtigkeit in "Thema",

2. Preis Kategorie Online: Claudia Unterweger fr ihren Beitrag "Sexarbeiter:innen kmpfen im Lockdown ums berleben" auf der Webseite von FM4,

2. Preis Kategorie Radio: Maria Harmer fr die Sendereihe "Zuhause bleiben? Obdachlosigkeit in Corona-Zeiten" im 1-Journal Panorama

New York Festivals

Die Serie "Freud" wird dreifach ausgezeichnet: mit einem "Gold" (crime Drama/ entertainment Program), einem "Silver" (Best Direction/ Craft: Program) und einem "Bronze Award" (Best Production Design/ Art Direction/ Craft: Program).

In der Kategorie "Documentary: Nature & Wildlife" wird die Dokumentation "Olimba - Knigin Leoparden ("Universum") mit dem "Silver Award" ausgezeichnet.

Unter den Finalist:innen war auch ORF-Sportjournalist Toni Oberndorfer mit seiner Doku "Die Akte Tuchscherer".

New York Festivals International Radio Awards

1-"Hrbilder" als "The World's Best Radio Programs" ausgezeichnet: Das von Isabelle Engels gestaltete Feature "Love, to find beauty everywhere! Evelyn Brezinas Leben mit Glasknochnen" gewann Silber in der Kategorie "Biography/ Profiles".

1-Feature-Podcastpreis "moving audio"

3-Redakteurin Sarah Seekircher fr das Podcast-Konzept "Die Ascher-Schwestern"

Ophir Award

ORF-TV-Kultur-Koproduktion "Speer goes to Hollywood" als "Best Dokumentary"

sterreichischer Filmpreis

14 Auszeichnungen gingen an sechs ORF-kofinanzierte Kinofilme: Bester Spielfilm: "The Trouble With Being Born",

Bester Dokumentarfilm: "Die Dohnal - Frauenministerin/ Feministin/ Visionrin",

Beste weibliche Hauptrolle: Christine Ostermayer ("Ein bisschen bleiben wir noch"),

Beste mnnliche Hauptrolle: Thomas Prenn ("Hochwald"),

Beste weibliche Nebenrolle: Edita Malovcic ("Quo vadis, Aida?"),

Bester Schnitt: Niko Mossbck ("Die Dohnal - Frauenministerin/ Feministin/ Visionrin"),

Bestes Kostmbild: Cinzia Cioffi ("Hochwald"),

Beste Maske: Gaby Grnwald ("The Trouble With Being Born"),

Bestes Szenenbild: Hannes salat ("Quo vadis, Aida?"),

Beste Musik: Florian Horwath ("Hochwald"),

Beste Tongestaltung: Johannes Schmelzer-Ziringer/ Originalton, Peter Kutin/ Sounddesign, Simon Peter/ Mischung ("The Trouble With Being Born"),

Publikumsstrkster Kinofilm: "But Beautiful"

sterreichisches Umweltzeichen fr Green Producing

"Salzburg heute" und "Advent in Vorarlberg"

Prlat-Leopold-Unger-JournalistInnenpreise

Hauptpreis TV: Tiba Marchetti fr ihre "Am Schauplatz"-Reportage "Der letzte Wunsch",

Hauptreis Radio: Ernst Weber fr "Bei Hausbesuchen keine Unzukmmlichkeiten. Die Akte Walfried Janka" (1-"Hrbilder"),

Kategorie Online: Clara Akinyosoye fr "Die spte Last einer "Tterfamilie" auf ORF.at

Kategorie TV an Vanessa Bttcher fr ihren ORF-"Thema"-Beitrag "Zwischen den Fronten - Kinder im Asylverfahren",

an Andreas Eder fr den "dokFilm: Und bist du nicht willig", sowie an Reiner Reitsamer und Marlene Kaufmann fr "Der ganz normale Rassismus" fr das ORF-III-Reportagemagazin "Im Brennpunkt",

Kategorie Hrfunk an Johanna Hirzberger fr das 1-"Hrbild"-Feature "Darf's ein bisschen weniger sein? Systemerhalterinnen: Viel Arbeit, wenig Lohn",

sowie an Olivia Wimmer fr "Die Mlltonne als Snackbar" in "1 Moment"

Pressepreis der rztekammer

Peter Beringer fr seine "kreuz und quer"-Reportage "Ein Recht auf den Tod?"

Radiopreise der Erwachsenenbildung

Kategorie Kultur: Alice Elstner fr das 1-Hrspiel "Lass dich heimgeigen, Vater oder Den Tod ins Herz mir schreibe" nach einem Text von Josef Winkler,

Eduard-Ploier-Preis: Renata Schmidtkunz fr die 1-Radiokolleg-Sendung "Es gab nicht nur eine DDR",

Kategorie Sendereihen: Thomas Edlinger fr die FM4-Im-sumpf-Sommerserie "The Divided States of America"

Redaktion des Jahres

Martin Thr als Innenpolitikjournalist des Jahres, B

Barbara Rett als Kulturjournalistin des Jahres,

Tim Cupal als Auenpolitikjournalist des Jahres,

Barbara Battisti als Wirtschaftsjournalistin des Jahres,

Marcus Wadsak als Wissenschaftsjournalist des Jahres,

Kristina Inhof als Sportjournalistin des Jahres,

Fanny Stapf wurde in der Kategorie "Aufgefallen" prmiert,

Katharina Bernhardt als "Local Hero"

Stephan-Rudas-Preis

Kategorie Rundfunk: Andrea Ernst fr "Angst - Seelen im Krisenmodus"

Svetozar Stracina Grand Prix

Sonderpreis "Best Technical Level" fr die Co-Produktion des ORF Vorarlberg "Iucker, Springer, Rongger, Schlicher. National-Tnze und Lieder aus alten Vorarlberger Sammlungen" unter der Verantwortung von Tonmeister Christoph Maria Holzer und Musikaufnahmeleiter Stefan Hfel

Venice TV Award

ORF-bertragung der Salzburger "Cosi fan tutte" gewinnt Gold in der Kategorie "Performing Arts"

WorldMediaFestivals

Das eigenproduzierte werbe- und gewaltfreie "OKIDOKI"-Format "1.000 Tricks" wird mit dem "intermedia-globe GOLD"-Award ausgezeichnet

.