next
next

DE | EN
DE | EN
back to overview

mission europe #13 Transperancy Transparenz ist ein Schlüsselwort für die Demokratieverträglichkeit digitaler Kommunikationstechnologien. Wer auch immer die Zukunft Europas bestimmen wird: In den Archiven liegt sein Gedächtnis. Öffentlich-rechtliche Archive speichern das gemeinsame audiovisuelle Wissen der Vergangenheit und machen es zugänglich.

Analoge Vergangenheit im digitalen Raum, Herbert Hayduck, ORF-Archiv abspielen
© Foto: ORF
Analoge Vergangenheit im digitalen Raum
Herbert Hayduck, ORF-Archiv
Needed: Diversity!, Mariell Raisma, European Youth Press abspielen
© Foto: Mattias Malk
Needed: Diversity!
Mariell Raisma, European Youth Press
Ein neues Bild von Europa, Michael Vielhaber über #eu2019 abspielen
© ORF
Ein neues Bild von Europa
Michael Vielhaber über #eu2019




#Best of Europe 2018
Anzahl der Beiträge je Staat im ORF-TV 2018 laut ORF-Archiv


Zypern Im "großen Urlaubscheck" nahm der ORF in diesem Jahr Zypern unter die Lupe. Wunderschöne Strände, kristallklares Wasser und üppige Weinberge hat diese Insel zu bieten. Doch was bedeutet es, in einem Land Urlaub zu machen, das seit 1974 geteilt ist? ORF III ging den Geheimnissen Zyperns am 20.09. auf die Spur.

Argentinien Am 30.11. fand der "G20-Gipfel" in Buenos Aires und damit das erste Mal auf südamerikanischem Boden statt. Die "Zeit im Bild" berichtete in mehreren Sendungen von den Schwierigkeiten der Verhandlungen des Treffens der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer.

China In der ORF-III-Dokumentationsreihe "Die Welt und wir" widmete sich Hugo Portisch den politischen Großmächten der Weltpolitik und berichtete von den Entwicklungen der vergangenen Jahrzehnte. Am 16.12. beschrieb die Sendung China: Der Bogen spannte sich von den Anfangsjahren des chinesischen Staates unter Mao Zedong bis zum aktuellen Staatskapitalismus mit seinen Folgen für die Welt.

Indien Die verheerendsten Überschwemmungen seit hundert Jahren trafen den Bundesstaat Kerala im Süden Indiens. Der ORF berichtete im Zuge der "Zeit im Bild" am 16.08. von den dramatischen Folgen dieser Flut und dem Dauereinsatz der Hilfsorganisationen.