DE | EN
DE | EN
© ORF/Hubert Mican

Der Blick in die Ferne

Public Value Bericht 2015/16: Mag.a Irene Heschl – ORF-»Film und Serien«


Sich Neuem öffnen. Den Horizont erweitern. Über den Tellerrand hinausblicken. All das kann das Wort »aufmachen« bedeuten. Für uns als Film- und Serienredaktion steht in diesem Kontext natürlich eines an erster Stelle: Unser stetes Bestreben ist es, unseren Zuseherinnen und Zusehern ein Fenster zur Welt zu sein, die Augen zu öffnen und den Blick auf andere Kulturen und Lebensweisen zu ermöglichen. Und gleichzeitig das Programmangebot des ORF durch größtmögliche Vielfalt zu bereichern. So wird besonderes Augenmerk darauf gelegt, ein internationales Spektrum an herausragenden Filmen und Serien für die Ausstrahlung im ORF zu akquirieren und zu koproduzieren. So wurden im Jahr 2015 Produktionen aus insgesamt 21 Ländern (Großbritannien, USA, Deutschland, Frankreich, Spanien, Australien, etc.) gezeigt. Viele davon waren im Zweikanalton zu sehen! Und zwar insgesamt 132 Spielfilme/Movies (z. B.: Silver Linings, Der Hobbit 2 – Smaugs Einöde, Merida – Legende der Highlands) und 1.885 Serienepisoden (z. B.: House of Cards, Drop Dead Diva, Grey’s Anatomy, Secrets & Lies, The Blacklist). Außerdem feierten im Jahr 2015 auch wieder viele ausgezeichnete Filme und Serien ihre Premiere im ORF: Django Unchained (2 Oscars, 2 Golden Globes), Hugo Cabret (5 Oscars, 1 Golden Globe) und Les Misérables (3 Oscars, 3 Golden Globes), um nur einige zu nennen. Sowie namhafte deutschsprachige Produktionen wie Nackt unter Wölfen (Deutscher Fernsehpreis 2016, Bayerischer Fernsehpreis 2015), Schlussmacher (Deutscher Filmpreis 2013, Bambi 2013, Romy 2013) und die Verfilmung eines Kinderserienklassikers: Die Biene Maja – Freundschaft ist dicker als Honig (Bayerischer Fernsehpreis 2015). Unter den prämierten Serien finden sich The Big Bang Theory, House of Cards, Brooklyn Nine-Nine, Die Simpsons, u. v. m. wieder; aber auch die italienische Serie Gomorrha (zweimaliger Preisträger Goldene Nymphe2015), die auf dem gleichnamigen Buch von Roberto Saviano beruht, und die langlebige Telenovela Sturm der Liebe, die im Jahr 2015 ihr 10-jähriges Jubiläum feierte, bereits 2010 mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet wurde und nach wie vor zu den Publikumslieblingen zählt. Apropos Publikumslieblinge: Auch der Bergdoktor (Romy 2014 für Hans Sigl) und die Rosenheim-Cops waren im Jahr 2015 wieder fixer und erfolgreicher Bestandteil des ORF-Programms. Wie alle Filme und Serien, die der ORF zeigt, ohne Werbeunterbrechung.
2015 hieß es aber auch Abschied nehmen: drei Erfolgsserien, die uns über Jahre begleitet haben, gingen mit einem Paukenschlag zu Ende. The Mentalist ermittelte im Sommer zum letzten Mal, die Bewohner von Chester’s Mill entkamen in Under the Dome endlich aus der Kuppel. Und Two and a Half Men nahmen, wie immer mit einem Scherz auf den Lippen, ihren Hut. Doch für Seriennachschub ist bereits gesorgt!
Über all das hinaus ist es uns als Redaktion auch ein besonderes Anliegen, den barrierefreien Zugang zu Programmen Jahr um Jahr zu steigern. So wurden 2015 bereits 78 Produktionen als Hörfilm ausgestrahlt. Darunter waren u. a. Spielfilme wie James Bond – Skyfall und Ziemlich beste Freunde, diverse Episoden der beliebten Krimi-Reihen Donna Leon und Mordkommission Istanbul und auch Klassiker wie die Sissi-Trilogie. Denn »aufmachen« bedeutet nicht nur den Blick in die Ferne zu richten, sondern sich auch auf das zu konzentrieren, was uns ganz nah ist. Besonderes Augenmerk wird in der Film- und Serienredaktion auch auf das Kinderprogramm gelegt. Im Rahmen des Kinderprogramms kommen handverlesene Kinderfilme und -serien zum Einsatz, von welchen viele auch mit dem Prädikat K+ (Positiv-Kennzeichnung für besonders kindgerechte Sendungen) versehen sind. So wird schon von klein auf versucht zu vermitteln, welch große Bedeutung Neugier, Offenheit, Freundschaft und Toleranz in der heutigen Zeit haben. Im Jahr 2015 gab es so unteranderem nicht nur ein Wiedersehen mit Kinderklassikern wie den Serien Heidi, Lassie und Calimero (alle drei mit neuen Geschichten und diesmal sogar in 3D!), sondern auch mit neuen Folgen von Hexe Lilli, die bereits in der dritten Staffel von einer österreichischen Produktionsfirma produziert wird. Darüber hinaus bereicherte eine Vielzahl von kindgerechten Filmen und Serien – Premieren wie Wiederholungen – das tägliche ORF-Programm.
Und nicht zuletzt sollen an dieser Stelle auch die österreichisch-deutschen Produktionen der Redaktion für Filme und Serien erwähnt sein, die fester Programmbestandteil sind. Auch im Jahr 2015 wurde der Fokus auf sorgfältig ausgewählte, besondere Stoffe gelegt, die u. a. teils auf wahren Begebenheiten beruhen, auf österreichischen Buchbestsellern basieren oder in denen österreichische wie deutsche namhafte Publikumslieblinge mitwirken. Allen voran Dämmerung über Burma, das die wahre Geschichte der Kärntnerin Inge Sargent erzählt, die in den 1950er Jahren einen Shan-Prinzen heiratete und in seiner Heimat Burma zur Prinzessin der Herzen wurde. Nicht weniger erfolgreich waren 2015 die beiden Verfilmungen der Metzger-Buchreihe von Thomas Raab, in denen Robert Palfrader in der Hauptrolle glänzte und die jeweils knapp 900.000 Zuseherinnen und Zuseher erreichten. In die Riege der erfolgreichen deutschsprachigen Produktionen im Jahr 2015 reihen sich weiters Meine fremde Frau (mit Harald Krassnitzer, Ursula Strauss), eine neue Episode der Krimi-Reihe Inspektor Jury mit Fritz Karl, die zwei Auftaktmovies zur für 2016 geplanten neuen Serie rund um Berghebamme Lena Lorenz (mit Patricia Aulitzky), sowie Ein Sommer im Burgenland (mit Hannelore Elsner, Erni Mangold) u. v. m. Abschließend bleibt noch zu sagen, dass wir als Film- und Serienredaktion stets bemüht sind, nur das qualitativ beste Programm für unser Publikum auszuwählen. Sei es nun österreichisch, deutsch, europäisch oder international!

Die Autorin
Irene Heschl ist Redakteurin bei »Film und Serien« im ORF-TV.


Eine Perspektive für die Zeit nach der Corona-Krise, Humoristischer Rück- und Ausblick von "Wir sind Kaiser" abspielen
© ORF
Eine Perspektive für die Zeit nach der Corona-Krise
Humoristischer Rück- und Ausblick von "Wir sind Kaiser"
Ingrid Thurnher zu Gast bei "Willquommen Österreich", Willkommen Österreich in der Corona-Krise abspielen
© ORF
Ingrid Thurnher zu Gast bei "Willquommen Österreich"
Willkommen Österreich in der Corona-Krise
Gut informiert und unterhalten trotz Krise, Hitradio Ö3 in Isolation abspielen
© ORF
Gut informiert und unterhalten trotz Krise
Hitradio Ö3 in Isolation
Der Filmozean, Lilian Moschen, TV-Kulturredaktion abspielen
© Foto: ORF
Der Filmozean
Lilian Moschen, TV-Kulturredaktion
Mehr als Musik, Roman Horacek & Stefan Zechner ORF-Delegation beim ESC abspielen
© Foto: ORF
Mehr als Musik
Roman Horacek & Stefan Zechner ORF-Delegation beim ESC
The European Broadcasting Union and European Values, Dean Vuletic, University of Vienna abspielen
© Foto: Thomas Salamonski
The European Broadcasting Union and European Values
Dean Vuletic, University of Vienna
Warum der ESC mehr als nur Show ist, PAENDA im Interview abspielen
© ORF
Warum der ESC mehr als nur Show ist
PAENDA im Interview
We try harder, Clemens Stadlbauer, Ö3 abspielen
© Grafik: ORF, Bilder: Ö3
We try harder
Clemens Stadlbauer, Ö3
Qualität und Vielfalt wie nie, Sabine Reiter, Geschäftsführende Direktorin der Music Austria abspielen
© Grafik: ORF, Bild: Agentur 3007
Qualität und Vielfalt wie nie
Sabine Reiter, Geschäftsführende Direktorin der Music Austria
Auf der Seite des Publikums, #Brigitte Naderer, Universität Wien abspielen
© ORF
Auf der Seite des Publikums
#Brigitte Naderer, Universität Wien
Kommerziell gedacht, #Wolfgang Höfer, Redakteur der ORF-Fernsehdirektion abspielen
© ORF
Kommerziell gedacht
#Wolfgang Höfer, Redakteur der ORF-Fernsehdirektion
Ihr Urteil, bitte!, Irene Heschl, Ressortleitern Spielfilm/Serie/TV-Movie (Kauf) abspielen
© ORF/Julia Terjung
Ihr Urteil, bitte!
Irene Heschl, Ressortleitern Spielfilm/Serie/TV-Movie (Kauf)
Vertrauen – Service – Wissen – Unterhaltung – Verantwortung, Public Value Bericht 2016/17 - Individueller Wert - DATEN abspielen
Vertrauen – Service – Wissen – Unterhaltung – Verantwortung
Public Value Bericht 2016/17 - Individueller Wert - DATEN
Wie der Würstelfreitag entstanden ist, Public Value Bericht 2015/16: Mag.a (FH) Karin Haager – Kogründerin von Flimmit abspielen
© ORF/Altes Geld
Wie der Würstelfreitag entstanden ist
Public Value Bericht 2015/16: Mag.a (FH) Karin Haager – Kogründerin von Flimmit
Eurovision: Turning On Linguistic Diversity, Public Value Bericht 2015/16: Dr. Dean Vuletic – University of Vienna abspielen
© ORF/Milenko Badzic
Eurovision: Turning On Linguistic Diversity
Public Value Bericht 2015/16: Dr. Dean Vuletic – University of Vienna
Aufmachen für 200 Millionen, Public Value Bericht 2015/16: Edgar Böhm – Familie & Unterhaltung, ORF abspielen
© Milenko Badzic
Aufmachen für 200 Millionen
Public Value Bericht 2015/16: Edgar Böhm – Familie & Unterhaltung, ORF
Die Ö3-Challenge, Public Value Bericht 2015/16: Tom Walek – Hitradio Ö3 abspielen
© ORF/Walter Dunger
Die Ö3-Challenge
Public Value Bericht 2015/16: Tom Walek – Hitradio Ö3
Einfach geil, Public Value Bericht 2015/16:  Martin Rothmayer – ORF Unterhaltungsredaktion abspielen
© ORF/Hans Leitner
Einfach geil
Public Value Bericht 2015/16: Martin Rothmayer – ORF Unterhaltungsredaktion
Gute Comedy ist Talk-About, Public Value Bericht 2015/16:  Mailen mit Gernot Kulis – Hitradio Ö3 abspielen
© ORF/Martin Krachler
Gute Comedy ist Talk-About
Public Value Bericht 2015/16: Mailen mit Gernot Kulis – Hitradio Ö3
Der Blick in die Ferne, Public Value Bericht 2015/16:  Mag.a Irene Heschl – ORF-»Film und Serien« abspielen
© ORF/Hubert Mican
Der Blick in die Ferne
Public Value Bericht 2015/16: Mag.a Irene Heschl – ORF-»Film und Serien«
Lust auf Kontrast, Public Value Bericht 2015/16: Dr. Heinrich Mis – Fernsehfilm im ORF abspielen
© ORF/Petro Domenigg
Lust auf Kontrast
Public Value Bericht 2015/16: Dr. Heinrich Mis – Fernsehfilm im ORF
Texte 15, u.a. mit Beiträgen von Verena Metze-Mangold, Jürgen Grimm und Olaf Steenfadt abspielen
Texte 15
u.a. mit Beiträgen von Verena Metze-Mangold, Jürgen Grimm und Olaf Steenfadt
Warum man „The Team“ nicht verpassen sollte, Heinrich Mis, ORF Filmchef abspielen
© ORF
Warum man „The Team“ nicht verpassen sollte
Heinrich Mis, ORF Filmchef
Live-Kommentar und Expertise beim Ski-Weltcup aus Kitzbühel, Armin Assinger und Oliver Polzer abspielen
© ORF
Live-Kommentar und Expertise beim Ski-Weltcup aus Kitzbühel
Armin Assinger und Oliver Polzer
Unterhaltung bewegt etwas, Schauspielerin Ulrike Beimpold abspielen
© ORF/ Milenko Badzic
Unterhaltung bewegt etwas
Schauspielerin Ulrike Beimpold
Unterhaltung ist ungezwungenes Orientierungswissen, Univ.-Prof. Dr. Jürgen Grimm abspielen
© ORF
Unterhaltung ist ungezwungenes Orientierungswissen
Univ.-Prof. Dr. Jürgen Grimm
Anspruchsvolle Unterhaltung, Kaberettist Thomas Maurer abspielen
© ORF/ Milenko Badzic
Anspruchsvolle Unterhaltung
Kaberettist Thomas Maurer
Unterhaltung die Sinn macht, Schauspieler Cornelius Obonya abspielen
© ORF/Ernst Kainerstorfer
Unterhaltung die Sinn macht
Schauspieler Cornelius Obonya
Turbo für Österreichisches, Regisseur und Drehbuchautor Stefan Ruzowitzky abspielen
© ORF/Hans Leitner
Turbo für Österreichisches
Regisseur und Drehbuchautor Stefan Ruzowitzky
Dem Publikum etwas zutrauen, Schauspielerin Kristina Sprenger abspielen
© ORF/Günther Pichlkostner
Dem Publikum etwas zutrauen
Schauspielerin Kristina Sprenger
"Die Leute wollen Realität sehen", Schauspieler und Kaberettist Andreas Vitasek abspielen
© ORF/Milenko Badzic
"Die Leute wollen Realität sehen"
Schauspieler und Kaberettist Andreas Vitasek
Unterhaltung verbindet, Schauspielerin und Kabarettistin Sigrid Hauser abspielen
© ORF/Günther Pichlkostner
Unterhaltung verbindet
Schauspielerin und Kabarettistin Sigrid Hauser
Mit Unterhaltung Wissen schaffen, Filmproduzentin Christina Wohlgenannt abspielen
© ORF/Marcus Marschalek
Mit Unterhaltung Wissen schaffen
Filmproduzentin Christina Wohlgenannt
"Unterhaltung ist ein Grundnahrungsmittel", Heute Mittag bei der Präsentation der Public Value Studie 2013-2014 abspielen
© ORF
"Unterhaltung ist ein Grundnahrungsmittel"
Heute Mittag bei der Präsentation der Public Value Studie 2013-2014
"Unterhaltung mit Haltung", Kultur heute über das ORF Dialog Forum vom 31.03.2014 abspielen
"Unterhaltung mit Haltung"
Kultur heute über das ORF Dialog Forum vom 31.03.2014
Religion in Film und Fernsehen, Beitrag von Brigitte Krautgartner abspielen
Religion in Film und Fernsehen
Beitrag von Brigitte Krautgartner
"Freude am gepflegten Unsinn", Stefan Elsbacher, FM4 abspielen
"Freude am gepflegten Unsinn"
Stefan Elsbacher, FM4
Studie 2013: "Unterhaltung als öffentlich-rechtlicher Auftrag, Prof. Dr. Gabriele Siegert, Dr. M. Bjørn von Rimscha, Mag. Christoph Sommer - Universität Zürich abspielen
© ORF
Studie 2013: "Unterhaltung als öffentlich-rechtlicher Auftrag
Prof. Dr. Gabriele Siegert, Dr. M. Bjørn von Rimscha, Mag. Christoph Sommer - Universität Zürich
Unterhaltung als öffentlich-rechtlicher Auftrag., Univ.Prof.in Dr.in Gabriele Siegert, Dr. Bjørn von Rimscha, Christoph Sommer, Universität Zürich abspielen
Unterhaltung als öffentlich-rechtlicher Auftrag.
Univ.Prof.in Dr.in Gabriele Siegert, Dr. Bjørn von Rimscha, Christoph Sommer, Universität Zürich
Medien-Unterhaltung als Service Public, Univ.-Prof.em. Dr. Louis Bosshart, Universität Freiburg abspielen
Medien-Unterhaltung als Service Public
Univ.-Prof.em. Dr. Louis Bosshart, Universität Freiburg
Zum Public Value von Fernsehunterhaltung, Dr.in Arne Freya Zillich, Universität Jena abspielen
Zum Public Value von Fernsehunterhaltung
Dr.in Arne Freya Zillich, Universität Jena
Über die Bedeutung von Unterhaltungsangeboten und des Unterhaltungserlebnis von Rezipient/innen in öffentlich-rechtlichen Medien, Dr.in Karin Knop, Universität Mannheim abspielen
Über die Bedeutung von Unterhaltungsangeboten und des Unterhaltungserlebnis von Rezipient/innen in öffentlich-rechtlichen Medien
Dr.in Karin Knop, Universität Mannheim
Unterhaltung und öffentlich-rechtliche Medien im digitalen Medienzeitalter, Univ.-Prof. Dr. Holger Schramm, Universität Würzburg abspielen
Unterhaltung und öffentlich-rechtliche Medien im digitalen Medienzeitalter
Univ.-Prof. Dr. Holger Schramm, Universität Würzburg
Wie sieht "kindgerechte" Unterhaltung aus?, Univ.-Prof.in Dr.in Ingrid Paus-Hasebrink, Universität Salzburg abspielen
Wie sieht "kindgerechte" Unterhaltung aus?
Univ.-Prof.in Dr.in Ingrid Paus-Hasebrink, Universität Salzburg
Texte 12 - Unterhaltung als öffentlich-rechtliche Auftrag, u.a. mit Beiträgen von Gabriele Siegert, Louis Bosshart und Holger Schramm abspielen
Texte 12 - Unterhaltung als öffentlich-rechtliche Auftrag
u.a. mit Beiträgen von Gabriele Siegert, Louis Bosshart und Holger Schramm
Unterhaltung als Teil des Ganzen, Thomas Schreiber, NDR abspielen
Unterhaltung als Teil des Ganzen
Thomas Schreiber, NDR
Unterhaltung am Morgen, Gernot Kulis, Ö3 abspielen
Unterhaltung am Morgen
Gernot Kulis, Ö3
Die Dreharbeiten zu Ludwig II, Seitenblicke abspielen
Die Dreharbeiten zu Ludwig II
Seitenblicke
Die österreichische Seele, Herbert Fechter, Produzent von TV- und Bühnenshows, Künstlermanager abspielen
Die österreichische Seele
Herbert Fechter, Produzent von TV- und Bühnenshows, Künstlermanager
Plattformen schaffen, Rudi Dolezal, Geschäftsführer DORO abspielen
Plattformen schaffen
Rudi Dolezal, Geschäftsführer DORO
Musik und Humor, Peter Hofbauer, Direktor Metropol Theater/Wien abspielen
Musik und Humor
Peter Hofbauer, Direktor Metropol Theater/Wien
Was öffentlich-rechtlich ist..., Christoph Grissemann/Dirk Stermann, Willkommen Österreich abspielen
Was öffentlich-rechtlich ist...
Christoph Grissemann/Dirk Stermann, Willkommen Österreich
Qualitative Unterhaltung, Edgar Böhm, Familie und Unterhaltung abspielen
Qualitative Unterhaltung
Edgar Böhm, Familie und Unterhaltung
MedienKunst Unterhaltung, Anmerkungen zum Faktor Unterhaltung in Medien und Kunst abspielen
MedienKunst Unterhaltung
Anmerkungen zum Faktor Unterhaltung in Medien und Kunst
Tag für Tag, Hosea Ratschiller, FM4 Ombudsmann abspielen
Tag für Tag
Hosea Ratschiller, FM4 Ombudsmann
Servus, Srecno, Ciao, Arnulf Prasch, Servus, Srecno, Ciao abspielen
Servus, Srecno, Ciao
Arnulf Prasch, Servus, Srecno, Ciao
Der öffentlichkeitspolitische Wert von Unterhaltung, Was hat das Konzept von Public  Value mit dem Medienkonzept von  Unterhaltung zu tun? abspielen
Der öffentlichkeitspolitische Wert von Unterhaltung
Was hat das Konzept von Public Value mit dem Medienkonzept von Unterhaltung zu tun?