DE | EN
DE | EN

Die Berichterstattung verbessern

Gudrun Gutt, Newsdesk

Transkription
Ich arbeite seit dreißig Jahren im ORF und mir macht mein Beruf als Redakteurin immer noch großen Spaß. Ich bin in der Auslandsredaktion beschäftigt und ich bin auch zuständig für das Newsgathering. Ein großes Anliegen ist es mir, an der Qualitätssicherung des ORF mitzuarbeiten. Das tu’ ich nicht nur durch meine tägliche Arbeit als Redakteurin mit den Berichten für die ZIB, sondern auch seit vielen Jahren in der Ausbildung junger Kollegen in der Schulungsabteilung. Mir ist es wichtig, dass junge Leute rechtzeitig nicht nur ein Basiswissen erhalten, also ein theoretisches Wissen über ihren Beruf, sondern auch praktische Erfahrung sammeln können und auch ein Rüstzeug bekommen über die wirklich wichtigen Werte, also ethische Werte – die Erhaltung der Neugierde, der kritische Zugang zum Beruf und so weiter. Außerdem bin auch noch in internationalen Gremien tätig; so bin ich seit Jahren Mitglied im News committee in der EBU und auch im „technical subcommittee“ der EBU. Das ist eine besonders spannende Angelegenheit, denn da treffen regelmäßig Kollegen aus allen öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten Europas zusammen und stellen ihre letzten, jüngsten Neuerungen, also technischen Neuerungen vor, die die Berichterstattung beschleunigen und qualitativ verbessern, und da kann man einiges lernen. Zuletzt haben wir ein Gerät kennengelernt, das wie ein Laptop aussieht, aber ein Satelliten-Endgerät mit Internetschnittstelle ist. Mit diesem kleinen Gerät kann man von egal welchem Punkten der Welt, ganz ohne mediale Anbindung, seine Berichte an den ORF senden oder auch Liveeinstiege machen.