DE | EN
DE | EN
© ORF

»Generation What« im ORF

Die europaweite Jugendumfrage in den ORF-Medien

Transkription
Generation What?

Gibt es eine neue Generation in Europa?

Mit dem Kick-Off Event in April startet im ORF die größte Jugendumfrage Europas: „Generation What“.

Jugend ist im gesamten ORF ein Thema. 84 Prozent der unter 30-jährigen nutzen täglich mindestens eines der Programme im TV, Radio oder Online.
Im Fernsehen berichten zahlreiche Sendungen über „Generation What“ mit Reportagen und Interviews. Die TV-Trailer erreichen über 30 Prozent der jungen Zielgruppe.

Im Radio berichten Ö1 und FM4 über das Online-Experiment. Ö3 ist mit einem eigenen „Generation What“-Talkradio täglich eine Stunde on air. 149 Fragen ans ganze Land in 149 Sendungen.

Im Internet liefert ORF.at rund um die Uhr alles zu „Generation What“. Gemeinsam mit den großen Jugendorganisationen Österreichs entsteht eine Plattform für Austausch und Exkurs.

Über Live-Stream und auf ORF III bietet das ORF-Dialogforum zu „Generation What“ den Jungen eine Stimme.

Die sensationelle Zwischenbilanz: Bereits in den ersten zwei Monaten beteiligen sich in Österreich 65.000 junge Menschen und geben über 6 Millionen Antworten. International sind es bereits über 730.000 Menschen aus 32 Ländern. Ein starkes Signal der „Generation What“.

[Mama?? Ned do.]

Generation What??




TransFORM: Digital Diversity, Im Gespräch mit Melisa Erkurt abspielen
© ORF
TransFORM: Digital Diversity
Im Gespräch mit Melisa Erkurt
DialogForum: Wer nützt welche Medien?, Digitale Mediennutzung auf dem Prüfstand abspielen
© ORF
DialogForum: Wer nützt welche Medien?
Digitale Mediennutzung auf dem Prüfstand
STUDIE: Informationsdeprivation & News-Avoiding, Eine Herausforderung für Demokratie und öffentlich-rechtliche Medien abspielen
© ORF
STUDIE: Informationsdeprivation & News-Avoiding
Eine Herausforderung für Demokratie und öffentlich-rechtliche Medien
„Alles sehr unklar und neu ...“, Dr.in Beate Großegger, Institut für Jugendkulturforschung abspielen
© ORF
„Alles sehr unklar und neu ...“
Dr.in Beate Großegger, Institut für Jugendkulturforschung
Die Zeit ist reif für subjektiven Journalismus, Julia Rehkopf, Reporterin beim Y-Kollektiv (funk) abspielen
Die Zeit ist reif für subjektiven Journalismus
Julia Rehkopf, Reporterin beim Y-Kollektiv (funk)
ORF-DialogForum extra »Visionen ORF 2030«, Erwartungen junger Menschen an den ORF der Zukunft abspielen
© ORF/Papp
ORF-DialogForum extra »Visionen ORF 2030«
Erwartungen junger Menschen an den ORF der Zukunft
DialogForum »Links, rechts oder bequem«, Eine Diskussion über Medien, Politik und junge Kunst abspielen
© ORF/Richter
DialogForum »Links, rechts oder bequem«
Eine Diskussion über Medien, Politik und junge Kunst
»Es braucht Ausdauer«, Stefano Semeria (SRF) auf die Frage wie man junge Zielgruppen erreicht. abspielen
© ORF/Thomas Jantzen
»Es braucht Ausdauer«
Stefano Semeria (SRF) auf die Frage wie man junge Zielgruppen erreicht.
STUDIE »Generation What?«, Betrifft: Jugend und Europa abspielen
© ORF
STUDIE »Generation What?«
Betrifft: Jugend und Europa
»Generation What« im ORF, Die europaweite Jugendumfrage in den ORF-Medien abspielen
© ORF
»Generation What« im ORF
Die europaweite Jugendumfrage in den ORF-Medien
»Gemeinsam können wir etwas bewegen«, Das European Youth Event in Straßburg abspielen
© European Youth Event
»Gemeinsam können wir etwas bewegen«
Das European Youth Event in Straßburg