DE | EN
DE | EN
© ORF

Junge Chancen

#Philipp Maschl, ORF Sport und #Isabelle Richter, Public Value Kompetenzzentrum


Längst gibt es eine schier unendliche Zahl an Möglichkeiten „irgendwas mit Medien“ machen zu können und dabei, je nachdem wie gut man die Logik des digitalen Marktes verstanden hat, gut Geld verdienen zu können. Warum also möchten ambitionierte, kreative junge Menschen bei einem öffentlich-rechtlichen Unternehmen wie dem ORF arbeiten? Noch dazu, wo der ORF durch seine Größe und Struktur manchmal behäbiger funktioniert und schnelle Innovation schon aus gesetzlichen Gründen kaum ermöglicht?

Für uns ist die Antwort zumindest klar: Weil es einen Unterschied macht. Denn wir glauben, dass es gesellschaftspolitisch entscheidend ist, dass es einen Ort gibt, an dem es nur Innovation gibt, wenn diese auch Fortschritt bedeutet und dieser Fortschritt im Sinne des Gemeinwohls stattfindet. Viele Jungjournalist/innen im ORF haben bei Privatmedien ihre ersten journalistischen Erfahrungen gesammelt. Bei vielen war damals ihr berufliches Ziel klar definiert: ORF. Der Jugendtraum wurde also gewissermaßen weitergedacht. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat für viele junge Medienschaffende eine gewisse Strahlkraft. Er ist ein Ort, an dem hohe journalistische Maßstäbe ebenso, wie Ausgewogenheit, Vertrauen und Vielfalt in der Berichterstattung gelten. Wo sich Kultur-, Sport- und Unterhaltungsprogramme am Gemeinwohl orientieren und das Publikum nicht als Gruppe von Konsument/innen verstanden wird. Das sind alles Punkte, die den ORF weiterhin ein Alleinstellungsmerkmal geben.

Doch dieses Alleinstellungsmerkmal muss weitergedacht werden. Nicht nur wegen der aufkommenden Konkurrenz aus dem Onlinebereich. Ein Grund ist Ungeduld. Junge Menschen sind ungeduldig, wenn es darum geht neue Sachen auszuprobieren. Es gibt viele Ideen, wie Projekte oder Recherchen, die umgesetzt werden könnten. Manchmal ist das zu bearbeitende Thema dann doch eine Sackgasse und die Recherche verläuft sich im Sand. Manchmal eröffnet sich aber auch ein viel größerer Rahmen mit möglichen weiterführenden Projekten. Hier braucht es mehr Mut. Ideen und Projekten von Jungjournalist/innen sollte mehr Raum und Platz gegeben werden und es sollte an der Geschwindigkeit der Umsetzung gearbeitet werden.

Der ORF hat tolle Persönlichkeiten an Bord und damit ein riesiges Potenzial in jeglicher Hinsicht. Das große Schiff ist aber schwer navigierbar, deshalb benötigt es kleinere Boote um sich, die zu dem Schiffsverband gehören, jedoch auch einmal eigenständig, ohne die Erlaubnis des Brückenkommandos und des Hauptmaschinenraums auf Erkundungsreise gehen können. Jeder Mensch sieht die Welt anders. Das ist die Stärke des ORF, denn es arbeiten viele verschiedene Charaktere im Unternehmen, an unterschiedlichsten Stellen. Insbesondere um die Inhalte des ORF für das junge Publikum attraktiv zu machen, braucht es leicht bewegliche Einheiten, bestehend aus jungen und älteren erfahrenen Mitarbeiter/innen, die gemeinsam an neuen Konzepten arbeiten. So kann es gelingen, die Ambitionen der jungen ORFler/innen mit dem Know-how der älteren zu verbinden, Inhalte auf hohem Niveau, auf neuen Wegen zu präsentieren. Der ORF muss und will, als öffentlich-rechtlicher Rundfunk, jede Altersklasse erreichen. Das ist wohl auch im Interesse von jungen Erwachsenen, die Medieninhalte rezipieren.

Qualitätssiegel für Junge
Im Zuge einer Diskussionsveranstaltung zur Zukunft des ORF haben Jugendliche klar gemacht, dass ein öffentlich-rechtlicher Rundfunk für sie auf jeden Fall existieren muss. Das ORF Logo fungiere als eine Art „Qualitätssiegel“ in Österreichs Medienlandschaft. Wo ORF drauf steht (und da ist natürlich auch der Onlinebereich auf Fremdplattformen eingeschlossen), ist Qualität drin. Eine Auszeichnung für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Österreich, in Zeiten, in denen das Mediennutzungsverhalten von Jugendlichen durch Onlinemedien geprägt ist. Dies ist auch ein klarer Auftrag für die kommenden Jahre, sich in puncto Qualitätsjournalismus nicht unterkriegen zu lassen. Doch es müssen neue Plätze besetzt werden. Ein Posting auf einer Onlineplattform als „ORF“ ist zu wenig. Junge RezipientInnen benötigen Personen in ihrem Alterskreis, die sie mit dem Unternehmen verbinden. Ein Team von jungen Menschen, die die Welt für sie im Blick behält und die nach außen hin auch als solche sichtbar sind.

Die einzelnen Abteilungen leisten für ihre Sendegefäße sehr gute Arbeit. Es braucht Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens zwischen Abteilungen, abseits von Konkurrenzdenken. Ohne die journalistische Integrität zu gefährden, muss es möglich sein Rechercheergebnisse und Hintergrundinformationen untereinander zu teilen, um Themen effizient für verschiedene Sendegefäße aufbereiten zu können. Mit einer effizienten Vernetzung von Abteilungen und Mitarbeiter/innen kann ein Mehrwert geschaffen werden. Neuerungen helfen dem ORF als öffentlich-rechtlicher Rundfunk am Markt weiterhin zu bestehen, seine Position zu festigen. Daher ist Mut gefragt, Ideen und Konzepte umzusetzen. Nicht alles wird ein Erfolg sein. Nicht jedes Format oder jede Geschichte wird vom Publikum in Massen angenommen werden, auch wenn journalistisch sauber gearbeitet wird. Doch eine funktionierende Feedback- und Fehlerkultur ist ein entscheidender Faktor, um Qualität weiterzuentwickeln und daher auch für ein öffentlich-rechtliches Medienunternehmen unbedingt notwendig.

Es gibt so viele Chancen, junge ORF-Mitarbeiter/innen im Unternehmen einzusetzen. Wichtig ist dabei, ihnen auch Möglichkeiten zu geben Neues auszuprobieren. Damit schafft der ORF als öffentlich-rechtlicher Rundfunk Pluralität, der auch weiterhin am Medienmarkt ein großer Player sein und so auch von allen Altersgruppen wahrgenommen wird. Diese Chancen sollten deshalb genutzt und forciert werden, um auch das junge Publikum weiterhin mit qualitativ hochwertigem Journalismus zu versorgen. Dazu braucht die Jugend im ORF ihre Chancen.


STUDIE: Digitale Transformation, Vom Broadcaster zum Qualitätsnetzwerk abspielen
STUDIE: Digitale Transformation
Vom Broadcaster zum Qualitätsnetzwerk
Fördert Digitalisierung kreatives Handeln im öffentlich-rechtlichen Rundfunk?, Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Duchkowitsch, Universität Wien abspielen
© ORF
Fördert Digitalisierung kreatives Handeln im öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Duchkowitsch, Universität Wien
Daten, Modelle und Medien, Dr. Niki Popper, Technische Universität Wien abspielen
© ORF
Daten, Modelle und Medien
Dr. Niki Popper, Technische Universität Wien
Berichterstattung im Ausnahmezustand, Hannes Aigelsreiter, ORF Radioinformation abspielen
© ORF
Berichterstattung im Ausnahmezustand
Hannes Aigelsreiter, ORF Radioinformation
Denk|Raum, Das Netzwerk für junge Ideen abspielen
© ORF
Denk|Raum
Das Netzwerk für junge Ideen
Mit der ORF1-Freistunde durch die Krise, ORF1-Inforedaktion abspielen
© ORF
Mit der ORF1-Freistunde durch die Krise
ORF1-Inforedaktion
Es braucht Vertrauen und Unterstützung, Kurt Kremser, Behindertenvertrauensperson im ORF abspielen
© ORF
Es braucht Vertrauen und Unterstützung
Kurt Kremser, Behindertenvertrauensperson im ORF
Digitalisierung und Multimedialität sind zentral, Vanessa Peiker, ORF-Schulungsabteilung abspielen
© ORF
Digitalisierung und Multimedialität sind zentral
Vanessa Peiker, ORF-Schulungsabteilung
ORF-Krisenmangement anlässlich der "Corona-Pandemie" abspielen
© ORF
ORF-Krisenmangement anlässlich der "Corona-Pandemie"
 
"Bei uns erfahren die Menschen was wirklich ist", Interview mit ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz abspielen
© ORF
"Bei uns erfahren die Menschen was wirklich ist"
Interview mit ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz
Die Abstellkammer als Tonstudio, Ö1 im Homeoffice #stayathome abspielen
Die Abstellkammer als Tonstudio
Ö1 im Homeoffice #stayathome
Im "Wien heute"-Homeoffice, von Nicola Corazza, Landesstudio Wien abspielen
Im "Wien heute"-Homeoffice
von Nicola Corazza, Landesstudio Wien
Ein Blick auf das "Stadtstudio Klosterneuburg", von Esther Csapo, ORF-1-Info abspielen
Ein Blick auf das "Stadtstudio Klosterneuburg"
von Esther Csapo, ORF-1-Info
Der Auftrag 2019, Alexander Wrabetz, Generaldirektor des ORF abspielen
© ORF
Der Auftrag 2019
Alexander Wrabetz, Generaldirektor des ORF
Brüsseler Bilderwelten, Peter Fritz, ORF Brüssel abspielen
© Foto: ORF
Brüsseler Bilderwelten
Peter Fritz, ORF Brüssel
Mehr als Kritik, Leonhard Kubizek, Herausgeber "Europajahrbuch der Menschenrechte" abspielen
© Foto: Kubizek
Mehr als Kritik
Leonhard Kubizek, Herausgeber "Europajahrbuch der Menschenrechte"
"Die EU ist mehr als nur Brüssel", Ein Tag mit Raffaela Schaidreiter, ORF-Korrespondentin abspielen
© ORF
"Die EU ist mehr als nur Brüssel"
Ein Tag mit Raffaela Schaidreiter, ORF-Korrespondentin
ORF Für Sie: nachgefragt und zugehört, Die große Publikumsbefragung 2018 im Rückblick - Ein Beitag von Ricarda Kargl abspielen
© ORF
ORF Für Sie: nachgefragt und zugehört
Die große Publikumsbefragung 2018 im Rückblick - Ein Beitag von Ricarda Kargl
Preisträger/innen 2018, Auch im vergangenen Jahr wurden ORF-Journalist/innen und Produktionen wieder mehrfach ausgezeichnet abspielen
© Grafik: ORF, Bilder: ORF/Thomas Ramstorfer, ORF/Günther Pichlkostner, OE1/Ursula Hummel-Berger, APA-Fotoservice/Schedl, ORF/Richter
Preisträger/innen 2018
Auch im vergangenen Jahr wurden ORF-Journalist/innen und Produktionen wieder mehrfach ausgezeichnet
Gleich gelingt's besser, #Christina Jankovics, Vorsitzende der ORF-Gleichstellungskommission abspielen
© ORF
Gleich gelingt's besser
#Christina Jankovics, Vorsitzende der ORF-Gleichstellungskommission
Das gute Stück..., #Karl Petermichl, in der Technischen Direktion zuständig für Strategie und Governance abspielen
© ORF
Das gute Stück...
#Karl Petermichl, in der Technischen Direktion zuständig für Strategie und Governance
Wenn die Sirenen heulen, #Norbert Welzl, Sicherheitsverantwortlicher im ORF abspielen
© ORF
Wenn die Sirenen heulen
#Norbert Welzl, Sicherheitsverantwortlicher im ORF
Gut, dass es Fähler gipt, #Andreas Heindl, Leiter der ORF-Schulung abspielen
© ORF
Gut, dass es Fähler gipt
#Andreas Heindl, Leiter der ORF-Schulung
Junge Chancen, #Philipp Maschl, ORF Sport und #Isabelle Richter, Public Value Kompetenzzentrum abspielen
© ORF
Junge Chancen
#Philipp Maschl, ORF Sport und #Isabelle Richter, Public Value Kompetenzzentrum
News, editorial standards and informed citizenship, #Stephen Cushion, Cardiff University abspielen
© ORF
News, editorial standards and informed citizenship
#Stephen Cushion, Cardiff University
Medienqualität ist kein Zufall, Public Value Bericht 2016/17 - Unternehmenswert - Poster abspielen
Medienqualität ist kein Zufall
Public Value Bericht 2016/17 - Unternehmenswert - Poster
Augenmaß gefordert, Karl Petermichl, Technische Direktion abspielen
© ORF
Augenmaß gefordert
Karl Petermichl, Technische Direktion
Es geht nicht nur um Sprache, Marianne Waldhäusl, »heute konkret« abspielen
© ORF
Es geht nicht nur um Sprache
Marianne Waldhäusl, »heute konkret«
Reizthema Gendern, Elisa Vass, Radioinformation abspielen
© ORF/Günther Pichlkostner
Reizthema Gendern
Elisa Vass, Radioinformation
Transparenz - Kompetenz - Innovation, Public Value Bericht 2016/17 - Unternehmenswert - DATEN abspielen
© ORF
Transparenz - Kompetenz - Innovation
Public Value Bericht 2016/17 - Unternehmenswert - DATEN
»Ihr lügt doch alle!«, Public Value Bericht 2015/16: Dr. Klaus Unterberger – ORF, Public Value abspielen
© ORF/Hans Leitner
»Ihr lügt doch alle!«
Public Value Bericht 2015/16: Dr. Klaus Unterberger – ORF, Public Value
futurelab.261, Public Value Bericht 2015/16: Mag. Gerald Reischl – ORF Mediaservice abspielen
© ORF
futurelab.261
Public Value Bericht 2015/16: Mag. Gerald Reischl – ORF Mediaservice
Gleich gelingt’s uns besser, Public Value Bericht 2015/16: Doris Fennes-Wagner – Gleichstellungsbeauftragte im ORF abspielen
© ORF
Gleich gelingt’s uns besser
Public Value Bericht 2015/16: Doris Fennes-Wagner – Gleichstellungsbeauftragte im ORF
Der Tag der Jogginghose und sein Dilemma, Public Value Bericht 2015/16: Mag. Hubert Huber – »Kurier« abspielen
© ORF
Der Tag der Jogginghose und sein Dilemma
Public Value Bericht 2015/16: Mag. Hubert Huber – »Kurier«
Eine Frage der Haltung, Public Value Bericht 2015/16: Dr. Andreas Heindl MSc – ORF-Schulung abspielen
© ORF
Eine Frage der Haltung
Public Value Bericht 2015/16: Dr. Andreas Heindl MSc – ORF-Schulung
Kritikfähigkeit als Querschnittskompetenz, Public Value Bericht 2015/16: Dr. Gerhard Bisovsky – Verband Österreichischer Volkshochschulen abspielen
© ORF/Günther Pichlkostner
Kritikfähigkeit als Querschnittskompetenz
Public Value Bericht 2015/16: Dr. Gerhard Bisovsky – Verband Österreichischer Volkshochschulen
Niederschwelliger Zugang, Public Value Bericht 2015/16: DI Karl Petermichl – ORF abspielen
© ORF/Roman Zach-Kiesling
Niederschwelliger Zugang
Public Value Bericht 2015/16: DI Karl Petermichl – ORF
Texte 15, u.a. mit Beiträgen von Verena Metze-Mangold, Jürgen Grimm und Olaf Steenfadt abspielen
Texte 15
u.a. mit Beiträgen von Verena Metze-Mangold, Jürgen Grimm und Olaf Steenfadt
Zeit im Bild 2: 40 Jahre gut informiert, Armin Wolf, ZiB 2 abspielen
© ORF
Zeit im Bild 2: 40 Jahre gut informiert
Armin Wolf, ZiB 2
Live-Kommentar und Expertise beim Ski-Weltcup aus Kitzbühel, Armin Assinger und Oliver Polzer abspielen
© ORF
Live-Kommentar und Expertise beim Ski-Weltcup aus Kitzbühel
Armin Assinger und Oliver Polzer
Hahnenkamm-Rennen: Herausforderungen für Mensch und Technik, Rainer Pariasek und Hans Knauss abspielen
Hahnenkamm-Rennen: Herausforderungen für Mensch und Technik
Rainer Pariasek und Hans Knauss
Unterhaltung die Sinn macht, Schauspieler Cornelius Obonya abspielen
© ORF/Ernst Kainerstorfer
Unterhaltung die Sinn macht
Schauspieler Cornelius Obonya
Texte II - International, u.a. mit Beiträgen von Olaf Jandura, Uwe Hasebrink und Gregory Ferrell Lowe abspielen
Texte II - International
u.a. mit Beiträgen von Olaf Jandura, Uwe Hasebrink und Gregory Ferrell Lowe
Die Zukunft des ORF, Burgenland Heute über eine Fachtagung zur Medienzukunft abspielen
Die Zukunft des ORF
Burgenland Heute über eine Fachtagung zur Medienzukunft
Literatur für das Radio, "Radio-Tirol-Spezial" über das Hörspiel im ORF abspielen
© ORF
Literatur für das Radio
"Radio-Tirol-Spezial" über das Hörspiel im ORF
Konkrete Hilfe für unser Publikum, "help - das konsumentenmagazin" über den ORF Kundendienst abspielen
© ORF
Konkrete Hilfe für unser Publikum
"help - das konsumentenmagazin" über den ORF Kundendienst
Ein Blick hinter die Kulissen, "orf.at" begleitet einen Tag lang die "ZiB2"-Redaktion abspielen
© ORF
Ein Blick hinter die Kulissen
"orf.at" begleitet einen Tag lang die "ZiB2"-Redaktion
"Wir liegen im europäischen Spitzenfeld", Maria Schubert über das ORF-Fernseh- und Radioarchiv abspielen
"Wir liegen im europäischen Spitzenfeld"
Maria Schubert über das ORF-Fernseh- und Radioarchiv
Radiokolleg "Medial im Bild", Bildungsmedien für Erwachsene (Teil 2) abspielen
Radiokolleg "Medial im Bild"
Bildungsmedien für Erwachsene (Teil 2)
Anspruch auf Qualität per se, Odilo Seisser, Research & Data Compentence Wolf-Eberl-Seisser abspielen
Anspruch auf Qualität per se
Odilo Seisser, Research & Data Compentence Wolf-Eberl-Seisser
Ein "intelligentes" Qualitätssicherungssystem, Prof. Markus Schächter, ehem. Indendant des ZDF abspielen
Ein "intelligentes" Qualitätssicherungssystem
Prof. Markus Schächter, ehem. Indendant des ZDF
Press to Prime, Christoph Bauer, Fernseharchiv abspielen
Press to Prime
Christoph Bauer, Fernseharchiv
Live auf der Piste, Fachkommentare, ORF Sport abspielen
Live auf der Piste
Fachkommentare, ORF Sport
Schätzen Gebührenzahler öffentlich-rechtlichen Rundfunk? Public Value aus der Sicht der Zuschauer, Miriam Tebert, WDR Programmmanagement Fernsehen abspielen
Schätzen Gebührenzahler öffentlich-rechtlichen Rundfunk? Public Value aus der Sicht der Zuschauer
Miriam Tebert, WDR Programmmanagement Fernsehen
Anschaulich, Jakob Weichenberger, ZiB-Infografik abspielen
Anschaulich
Jakob Weichenberger, ZiB-Infografik
Das haben wir davon, Katharina Stefanovic, ORS abspielen
Das haben wir davon
Katharina Stefanovic, ORS
"Aufgedreht" durch Kooperation, Iris Köck, Uni Radio Salzburg abspielen
"Aufgedreht" durch Kooperation
Iris Köck, Uni Radio Salzburg
Danach sind Sie schlauer, Anselm Peer, Im Klartext abspielen
Danach sind Sie schlauer
Anselm Peer, Im Klartext
Das Bindeglied zwischen Redaktion und Technik, Andrea Plank/Claudia Losmann, Sport abspielen
Das Bindeglied zwischen Redaktion und Technik
Andrea Plank/Claudia Losmann, Sport
Kostüme fürs Neujahrskonzert, Martina Stadler, ORF-Ausstattung abspielen
Kostüme fürs Neujahrskonzert
Martina Stadler, ORF-Ausstattung
Ein Versprechen, das hohe Kompetenz erfordert, Univ.-Prof. Mag. Dr. Larissa Krainer, Universität Klagenfurt abspielen
Ein Versprechen, das hohe Kompetenz erfordert
Univ.-Prof. Mag. Dr. Larissa Krainer, Universität Klagenfurt
Die Leitmedien der Medienmacher, Dr. Daniela Kraus, MEDIENHAUS Wien abspielen
Die Leitmedien der Medienmacher
Dr. Daniela Kraus, MEDIENHAUS Wien
Qualität darf nicht nur öffentlich-rechtlich sein, Dr. Josef Seethaler, Österreichische Akademie der Wissenschaften abspielen
Qualität darf nicht nur öffentlich-rechtlich sein
Dr. Josef Seethaler, Österreichische Akademie der Wissenschaften