DE | EN
DE | EN

Die Zeit ist reif für subjektiven Journalismus

Julia Rehkopf, Reporterin beim Y-Kollektiv (funk)


Julia Rehkopf ist Reporterin beim Y-Kollektiv, einem journalistischen Reportageformat aus dem ARD/ZDF-Content-Netzwerk "funk". Als Ausspielweg nutzt das Y-Kollektiv in erster Linie YouTube. Zudem werden die Reportagen aus der subjektiven Perspektive der Jungjournalist/innen erzählt und gestaltet. Julai Rehkopf erzählt im Interview, warum es notwenig ist jüngerer Zielgruppen abseits von liniearen Ausspielwegen anzusprechen und warum bei ihren Reportagen die Transparenz trotzdem nicht zu kurz kommt. 

Hier gehts zur Reportage von Julia Rehkopf "Was macht funk eigentlich mit dem Rundfunkbeitrag"

TransFORM: Digital Diversity, Im Gespräch mit Melisa Erkurt abspielen
© ORF
TransFORM: Digital Diversity
Im Gespräch mit Melisa Erkurt
DialogForum: Wer nützt welche Medien?, Digitale Mediennutzung auf dem Prüfstand abspielen
© ORF
DialogForum: Wer nützt welche Medien?
Digitale Mediennutzung auf dem Prüfstand
STUDIE: Informationsdeprivation & News-Avoiding, Eine Herausforderung für Demokratie und öffentlich-rechtliche Medien abspielen
© ORF
STUDIE: Informationsdeprivation & News-Avoiding
Eine Herausforderung für Demokratie und öffentlich-rechtliche Medien
„Alles sehr unklar und neu ...“, Dr.in Beate Großegger, Institut für Jugendkulturforschung abspielen
© ORF
„Alles sehr unklar und neu ...“
Dr.in Beate Großegger, Institut für Jugendkulturforschung
Die Zeit ist reif für subjektiven Journalismus, Julia Rehkopf, Reporterin beim Y-Kollektiv (funk) abspielen
Die Zeit ist reif für subjektiven Journalismus
Julia Rehkopf, Reporterin beim Y-Kollektiv (funk)
ORF-DialogForum extra »Visionen ORF 2030«, Erwartungen junger Menschen an den ORF der Zukunft abspielen
© ORF/Papp
ORF-DialogForum extra »Visionen ORF 2030«
Erwartungen junger Menschen an den ORF der Zukunft
DialogForum »Links, rechts oder bequem«, Eine Diskussion über Medien, Politik und junge Kunst abspielen
© ORF/Richter
DialogForum »Links, rechts oder bequem«
Eine Diskussion über Medien, Politik und junge Kunst
»Es braucht Ausdauer«, Stefano Semeria (SRF) auf die Frage wie man junge Zielgruppen erreicht. abspielen
© ORF/Thomas Jantzen
»Es braucht Ausdauer«
Stefano Semeria (SRF) auf die Frage wie man junge Zielgruppen erreicht.
STUDIE »Generation What?«, Betrifft: Jugend und Europa abspielen
© ORF
STUDIE »Generation What?«
Betrifft: Jugend und Europa
»Generation What« im ORF, Die europaweite Jugendumfrage in den ORF-Medien abspielen
© ORF
»Generation What« im ORF
Die europaweite Jugendumfrage in den ORF-Medien
»Gemeinsam können wir etwas bewegen«, Das European Youth Event in Straßburg abspielen
© European Youth Event
»Gemeinsam können wir etwas bewegen«
Das European Youth Event in Straßburg