DE | EN
DE | EN
© Foto: Irina Gavrich
[Zur Startseite]     [Eine Seite zurück]

Raum für Experimente

Felicitas Thun-Hohenstein, Kuratorin für den Österreich-Pavillon bei der Biennale


Mein Auftrag wäre, die Idee des öffentlich-rechtlichen Rundfunks neu zu denken. Angesichts einer sich im stetigen Wandel befindenden pluralisierten Gesellschaft gilt es, sich der Chancen eines öffentlich-rechtlichen Senders wieder bewusst zu werden und seine Stärken wie Vielfalt, Objektivität und Qualität im Zeitalter von Social Media, von Echoräumen mit Nachdruck sicherzustellen. Dabei ist es hoch an der Zeit, dem damit verbundenen Kulturauftrag gerecht zu werden und der Einsparung der Kulturformate eine Vision entgegenzusetzen.
Kunst- und Kulturproduktion meint Bewegung, daran sollte sich auch die Programmentwicklung und Berichterstattung orientieren. Grundvoraussetzung für das Gelingen eines nachhaltigen Kulturprogrammes ist es, die Berichterstattung regionaler, internationaler und globaler Kulturproduktion im Hauptabendprogramm zu verankern, um die Potenziale und Qualitäten demokratischen Zusammenlebens einer größtmöglichen Öffentlichkeit näherzubringen. Dabei muss insbesondere über die Funktion und Rolle des ORF in Bezug auf jüngere Generationen als Nutzerinnen und Nutzer nachgedacht werden, und dialogorientierte Beteiligungsmöglichkeiten müssen geschaffen werden.
Mein Wunsch ist, Kunst und Kultur im ORF als experimentellen, vielfältigen, visionären Raum zu begreifen, kritische Kulturschaffende als Produzentinnen und Produzenten in die inhaltliche Konzeption von Sendungsformaten miteinzubeziehen und damit das Medium einer notwendigen Revision zu unterziehen.


Österreichbild jenseits von Klischees, Stefan Binder, ORF-ARTE-Koordinationsstelle abspielen
© Foto: ORF
Österreichbild jenseits von Klischees
Stefan Binder, ORF-ARTE-Koordinationsstelle
Raum für Experimente, Felicitas Thun-Hohenstein, Kuratorin für den Österreich-Pavillon bei der Biennale abspielen
© Foto: Irina Gavrich
Raum für Experimente
Felicitas Thun-Hohenstein, Kuratorin für den Österreich-Pavillon bei der Biennale
Wie man für 3sat TV-Dokumentationen macht, Constanze Grießler und Franziska Mayr-Keber erzählen abspielen
Wie man für 3sat TV-Dokumentationen macht
Constanze Grießler und Franziska Mayr-Keber erzählen