next
next

DE | EN
DE | EN
back to overview

mission europe #3 Diversity Diversity is an international value. European art and culture exist in living, creative diversity. Public media are an international platform for encounters. The ORF is a window to the world and brings Austrian culture to Europe and the cultures of Europe to Austria.

Sprungbrett zur Bilderbuchkarriere, Susi Ondrušová, FM4 abspielen
© Foto: ORF
Sprungbrett zur Bilderbuchkarriere
Susi Ondrušová, FM4
Furchtlos hinterfragt, Robert Rotifer, Freier Journalist und Musiker abspielen
© Foto: Judith Lacina-Moser
Furchtlos hinterfragt
Robert Rotifer, Freier Journalist und Musiker
Europa auf FM4, Die FM4-Redaktion: jung, vielfältig und international abspielen
© ORF
Europa auf FM4
Die FM4-Redaktion: jung, vielfältig und international




#Best of Europe 2018
Anzahl der Beitrge je Staat im ORF-TV 2018 laut ORF-Archiv


Finnland Ein Gipfeltreffen von Donald Trump und Wladimir Putin brachte Finnland im Jahr 2018 viel internationale Aufmerksamkeit. In der "Zeit im Bild" vom 16.07. in ORF 2 gab es dazu eine Live-Doppelschaltung zu US-Korrespondentin Hannelore Veit und Russland-Korrespondentin Carola Schneider.


Frankreich Monet und die Impressionisten - auch das ist eine Seite von Frankreich. In sterreichs einziger Hauptabend-Kunstsendung "Aus dem Rahmen", folgte Kunstliebhaber Karl Hohenlohe dem Mythos Monet nach Paris - zu sehen am 18.12. in ORF III. Weitere Streifzge durch sterreichs Museen und Ausstellungen folgten.


Griechenland Religion in Griechenland, darber berichtete "Orientierung" am 11.11. in ORF 2: Auf der griechischen Insel Zakynthos sind die Juden whrend des Zweiten Weltkrieges von einer Deportation verschont geblieben. Christian Rathner besuchte Zakynthos und berichtete ber die damaligen Ereignisse.


Irland In Irland sorgte 2018 ein bedeutendes Referendum fr groe Aufmerksamkeit: Als eines der letzten Lnder in der EU stimmte Irland am 25.05. darber ab, ob Schwangerschaftsabbruch knftig mglich sein soll. Fr das "WELTjournal" am 23.05. in ORF 2 hat ORF-Korrespondentin Cornelia Primosch dazu eine Sendung gestaltet.