next
next

DE | EN
DE | EN
Back to overview

Peter Resetarits, ORF-Magazine Anwalt für alle Untersttzung fr die, die sonst keine haben.

Der Titel der ORF Fernsehsendung "Brgeranwalt" (jeden Samstag in ORF 2 von 18.00 bis 19:00) ist vielleicht ein wenig verwirrend. Nicht der Moderator ist der "Brgeranwalt", er bietet eine Plattform fr andere, die sich advokatorisch fr Mitbrger einsetzen und die ffentlichkeit nutzen, um auf ihr Anliegen aufmerksam zu machen; Um von einem bermchtigen Gegner, einer Versicherung, einer Bank, einem Konzern nicht berrollt, oder wie es oft heit in einem Prozess "ausgehungert" zu werden"; Um Behrden, vielleicht auch Gerichte zu noch genauerer Prfung zu bewegen, um andere zu warnen oder um vielleicht andere generelle Regelungen zu bewirken. Tausende BeschwerdefhrerInnen konnten in den vergangenen 19 Jahren gemeinsam mit der Volksanwaltschaft, diversen Ombudsman-Institutionen, RechtsanwltInnen, PatientenanwltInnen, Konsumentenschtzern oder der Arbeiterkammer "ihr" Problem in die ffentlichkeit tragen und in der Diskussion mit Beschwerdegegnern gar nicht so selten auch lsen. Ungerechte Pflegegeldeinstufungen wurden verndert, seltsame Baurechtsverfahren doch noch rechtskonform abgewickelt, Invalidittsrenten nach der Sendung doch noch bezahlt, Asylantrge doch noch bewilligt, Versicherungen zahlten "unprjudiziell" doch die verlangte Versicherungsleistung, Konzerne boten Schadenersatz oder Kulanzlsungen an, Spitler bemerkten bei genauer Prfung des Falles, dass doch ein rztlicher Kunstfehler passiert ist, teure Medikamente wurden doch noch von der Krankenkasse bezahlt und so fort. Einmal erkannte und eingestandene Fehler in Einzelfllen fhrten gar nicht so selten auch zu Gesetzesnderungen. Die Sendung wirkt als "public watchdog".
Viele der BeschwerdefhrerInnen htten sich eine lange gerichtliche Auseinandersetzung schlicht und einfach nicht leisten knnen - und deshalb den Kampf um ihr Recht aufgeben mssen.
Es wre freilich ein Anfngerfehler, zu glauben, der sympathische Beschwerdefhrer, der sich an die Redaktion wendet, hat ausnahmslos immer recht.

Es ist manchmal tatschlich schwierig zu entscheiden, ob eine Beschwerde ein gerechtfertigtes Anliegen darstellt, das eine ffentliche Diskussion rechtfertigt, oder ob jemand nur unter Druck gesetzt werden soll. Es sind letztlich die professionelle Recherche und journalistisches Verantwortungsgefhl, die uns leiten, das Medienrecht gibt uns die Grenzen der Berichterstattung vor. Ein faire, objektive und ausgewogene Darstellung ist uns nicht nur in jedem Fall ein moralisches Anliegen, es ist in aller Regel auch die bessere und spannendere Geschichte.


VIDEOS zu SO GEHT INFORMATION

DialogForum: SO GEHT INFORMATION, BEST OF: Annámaria Tóth, Re:think Alliances abspielen
© ORF
DialogForum: SO GEHT INFORMATION
BEST OF: Annámaria Tóth, Re:think Alliances
DialogForum: SO GEHT INFORMATION, BEST OF: Ingrid Brodnig, Journalistin und Autorin abspielen
© ORF
DialogForum: SO GEHT INFORMATION
BEST OF: Ingrid Brodnig, Journalistin und Autorin
DialogForum: SO GEHT INFORMATION, BEST OF: Dr. Alexander Wrabetz, ORF-Generaldirektor abspielen
© ORF
DialogForum: SO GEHT INFORMATION
BEST OF: Dr. Alexander Wrabetz, ORF-Generaldirektor
DialogForum: WAS WIR LERNEN - Corona und die Folgen, So geht Public Value abspielen
© ORF
DialogForum: WAS WIR LERNEN - Corona und die Folgen
So geht Public Value
DialogForum: WAS WIR LERNEN - Corona und die Folgen, So geht Information abspielen
© ORF
DialogForum: WAS WIR LERNEN - Corona und die Folgen
So geht Information
"Wir müssen dort hingehen, wo es weh tut.", Klaus Dutzler, Sendungsverantwortlicher "Am Schauplatz" abspielen
© ORF
"Wir müssen dort hingehen, wo es weh tut."
Klaus Dutzler, Sendungsverantwortlicher "Am Schauplatz"
Motto: "Ihr Ärger ist unser Auftrag", Martina Rupp, Moderatorin "konkret" abspielen
© ORF
Motto: "Ihr Ärger ist unser Auftrag"
Martina Rupp, Moderatorin "konkret"
Ruhe bewahren und nicht spekulieren, Simone Stribl, Zeit im Bild abspielen
© ORF
Ruhe bewahren und nicht spekulieren
Simone Stribl, Zeit im Bild
"Gut muss es sein", Georg Spatt, Senderchef Ö3 abspielen
© ORF
"Gut muss es sein"
Georg Spatt, Senderchef Ö3
"Augenhöhe und Normalität sind mir wichtig", Miriam Labus, Moderatorin "Ohne Grenzen" abspielen
"Augenhöhe und Normalität sind mir wichtig"
Miriam Labus, Moderatorin "Ohne Grenzen"